GETRIEBE, HYDRAULIK UND ZAPFWELLE

Außergewöhnliche Merkmale, erstklassige Leistung

Die neuen T4LP-Modelle sind besonders standfest und breiter als die preisgekrönten Spezialtraktoren der Serien T4V/N/F; hinsichtlich ihrer technischen Ausstattung können sie ohne weiteres mit ihren „Brüdern“ mithalten. Verschiedene Getriebeversionen zur Erfüllung hoher Kundenanforderungen. Lift-O-Matic™-System serienmäßig. Zwei separate Pumpen für die Arbeitshydraulik und Lenkung. Bis zu 4 Zusatzsteuergeräte. Servounterstützte Zapfwellenschaltung und bis zu 3 Zapfwellendrehzahlen. Zu den Stärken der T4LP-Baureihe gehört ihre Vielseitigkeit. Bei New Holland gehört eine hohe Vielseitigkeit zum Standardrepertoire.
Dank ihres modularen Aufbaus können die neuen T4LP-Traktoren durch Wahl des passenden Getriebes leicht an die Kundenanforderungen angepasst werden. Die Ausstattungspalette umfasst eine lastschaltbare Wendeschaltung, eine Power Clutch, eine Parksperre und Kriechgänge (Wunschausstattung). Außerdem werden eine neue, höher belastbare Kupplung sowie stabilere Heckzapfwellen- Antriebskomponenten verwendet.

Dual Command™ bietet so viel mehr
Das Dual-Command™-Getriebe (32x16) mit lastschaltbarer Wendeschaltung bietet die gleiche Anzahl von Übersetzungen wie das Split Command™-Getriebe, verfügt darüber hinaus jedoch über eine Zweifach-Lastschaltung, die per Druckknopf ohne Kupplungsbetätigung geschaltet wird. Für spezielle Anforderungen ist das Dual Command™-Getriebe in einer 44x16-Version lieferbar.


Mehr anzeigen

Powershuttle für schnelle Richtungswechsel

Das Powershuttle-Getriebe ist die optimale Wahl, wenn schnelle Richtungswechsel Priorität haben. Zum Wechseln der Fahrtrichtung wird einfach die elektrohydraulische Wendeschaltung an der Lenksäule betätigt. Von der Neutralstellung aus kann mit dem Hebel auch sanft und ruckfrei angefahren werden.


Mehr anzeigen

Sicherheit am Hang durch Parksperre

Das für die Dual-Command™-Traktoren erhältliche Parksperrensystem sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Parken am Hang. Es handelt sich dabei um eine mechanische, auf das Getriebe wirkende Sperre, die mit einem Hebel in der Kabine betätigt wird.


Mehr anzeigen

Lift-O-Matic™ Plus

Das preisgekrönte mechanische Hydraulik-Bediensystem (nur für Kabinenversionen erhältlich) ermöglicht es, das Heckhubwerk am Vorgewende auszuheben oder abzusenken, wobei die Lage- und Zugkrafteinstellung beibehalten wird. Durch vollständiges Bewegen des Hebels nach hinten oder vorn wird das Gerät zügig ausgehoben bzw. abgesenkt. Beim Loslassen des Hebels hält das Gerät sofort auf der Höhe an, die der jeweiligen Hebelstellung entspricht. Durch sanftes Antippen des Hebels lassen sich geringfügige Korrekturen vornehmen.


Mehr anzeigen

Kompakt und spezialisiert, aber mit den Ausstattungsmerkmalen von Großtraktoren

Spezialtraktoren sind manchmal Kompromisse, wenn es um Hydraulik- und Zapfwellenleistung geht, aber nicht so bei New Holland. Die neue T4LP- Baureihe kann jetzt auch mit einem Premium-Hydrauliksystem mit einer Pumpenförderleistung von 82 Litern pro Minute ausgestattet werden. Wie bei allen New Holland Traktoren gibt es eine separate Pumpe für die Servolenkung, so dass die Pumpenkapazität, die Sie anfordern, auch stets geliefert wird.


Mehr anzeigen

Zusatzsteuergeräte für die Arbeit mit Spezialanbaugeräten

Insgesamt drei elektrohydraulische Ventile ermöglichen die Steuerung von maximal acht Anschlüssen mittels Mengenverteilern per Druckknopf. Die drei Zusatzsteuergeräte arbeiten lastabhängig und ermöglichen damit einen gleichzeitigen Betrieb: max. Ölfluss von 45 l/min mit Durchflussregelung von 20-45 l/min. Am LCD-Display werden die Betriebsdaten für alle Zusatzsteuergeräte angezeigt. Einzelne Steuergeräte werden mit dem Knopf ausgewählt und eingestellt.


Mehr anzeigen

Drei verfügbare Zapfwellendrehzahlen: 540, 540E und 1000 U/min

Eine umschaltbare Zapfwelle mit drei Zapfwellendrehzahlen ist serienmäßig vorhanden. Mit der Sparzapfwelle 540E können viele Arbeiten bei reduzierter Motordrehzahl ausgeführt werden. So ist beispielsweise beim Modell T4.110LP für den Betrieb der 540er Zapfwelle dank einer geänderten Zapfwellenübersetzung nur eine Motordrehzahl von 1958 U/min erforderlich, was eine Kraftstoffeinsparung von 5 % gegenüber dem Vorgängermodell ermöglicht. Die Bedienung der Zapfwelle erfolgt mechanisch per Hebel (modulierter Zapfwellenanlauf); auf Wunsch ist auch eine elektrohydraulische Bedienung erhältlich. Eine Fronthydraulik und Frontzapfwelle sind ebenfalls lieferbar.


Mehr anzeigen
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben