BREMSEN UND TRAKTION

Höchste Sicherheit und Stabilität bei Transporteinsätzen

Für die modernen Landwirte und Lohnunternehmer von heute gehören schnelle Transporte zum täglichen Arbeitsalltag. Ob Sie sich auf dem Weg zum nächsten Auftraggeber befinden oder zwischen zwei entlegenen Feldern unterwegs sind: Sie werden die beeindruckenden Fähigkeiten des T7 Heavy Duty im Straßeneinsatz schätzen lernen. Hervorragende Sichtbedingungen, präzise Geschwindigkeitsanpassung dank Auto Command™-Getriebe und eine Reihe von Bremssystemvarianten machen den T7 Heavy Duty zu einer echten Straßenmaschine.


Fortschrittliche Bremstechnik

Das preisgekrönte Antiblockiersystem für die Baureihe T7 Heavy Duty sorgt durch individuelle Steuerung der Bremsen an jedem Rad für eine optimale Bremsleistung beim Transport schwerer Ladungen. Das ist jedoch noch nicht alles. Das ABS SuperSteer™-System ermöglicht das Wenden auf engstem Raum durch dosiertes Abbremsen des kurveninneren Hinterrades während des Wendevorgangs


Reifendruckkontrollsystem

Mit dem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) kann der Fahrer den Fülldruck von bis zu 16 Reifen überwachen. Sensoren an allen Reifen erfassen den Druck, der dann drahtlos an eine Antenne im Kabinendach übertragen wird. Für jeden Reifen kann der Fahrer den für eine bestimmte Aufgabe idealen Fülldruck eingeben. Die Druckwerte werden zusammen mit dem jeweiligen Gerät im IntelliView™ IV-Monitor gespeichert; Einstellungen müssen folglich nur einmal abgespeichert werden. Bei unzulässigen Druckabweichungen erhält der Fahrer eine entsprechende Warnmeldung am Monitor. Das Reifendruckkontrollsystem trägt zur Erhöhung der Betriebseffizienz des Traktors bei. Es warnt den Fahrer bei falsch eingestellten Reifendrücken und macht ihn frühzeitig auf eine eventuelle Reifenpanne, zum Beispiel an einem Anhänger, aufmerksam.


Sichere Bremstechnik

Alle T7 Auto Command™-Traktoren verfügen über eine Streckbremse; während des Bremsvorgangs kann die Auto Command™-Getriebeübersetzung manuell eingefroren werden. Dies geschieht durch Drücken der Wendeschalttaste am CommandGrip™-Multifunktionshebel in Fahrtrichtung. Auf diese Weise wird die Motorbremswirkung verstärkt. Zugleich werden jedoch auch der Traktor und Anhänger gleich stark abgebremst, wodurch ein Querstellen des Anhängers auf rutschiger Fahrbahn verhindert wird.


Intelligentes Anhängerbremssystem

Wird ein Gespann aus Traktor und Anhänger nur durch die Bremswirkung des Getriebes und Motors abgebremst, beginnt der Anhänger, den Traktor vor sich her zu schieben. Diese Schubwirkung kann zu Instabilität und im Extremfall zum Einknicken des Gespanns (Klappmessereffekt) führen, vor allem auf abschüssigen Strecken und rutschigem Boden (vereiste Fahrbahn, Grünland usw.). Das intelligente Anhängerbremssystem erfasst den Rückgang der Traktorgeschwindigkeit und ermittelt mit Hilfe eines Drehmomentsensors im Getriebe die Verzögerungskraft. Ein elektronisch gesteuertes Anhängerbremsventil betätigt dann automatisch die Anhängerbremsen, um die Geschwindigkeit des Anhängers an die Traktorgeschwindigkeit anzugleichen. Am Anhänger sind keine Modifikationen erforderlich.


CustomSteer™: variable Lenkung

Auf Wunsch können die T7-Traktoren mit CustomSteer™ ausgestattet werden. Damit lässt sich die Anzahl der Lenkradumdrehungen für den vollen Lenkeinschlag einstellen. Die CustomSteer™-Funktion wird über den IntelliView™-Monitor aktiviert. Die Lenkung kann so programmiert werden, dass mit 1 - 4,7 Lenkradumdrehungen der volle Lenkeinschlag erreicht werden kann.


Mehr anzeigen
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben