MOTOR

Antriebstechnik von FPT Industrial

New Holland ist bei der Suche nach einem geeigneten Stufe-V-Konzept nicht auf sich allein gestellt, sondern kann auf die Erfahrungen des konzerneigenen Motorentwicklungsspezialisten zurückgreifen: FPT Industrial.
Pionierarbeit: Fiat hat die Common Rail-Technik in den 1980er Jahren entwickelt und 1997 mit dem Alfa Romeo 156 in die Serienproduktion eingeführt. Und Fiat hat diese Technik als erster Hersteller in Landmaschinen (in den Traktoren der Serie TS-A) eingesetzt. Pionierarbeit. Immer.
Sauberer: CNH Industrial wurde im achten Jahr in Folge zum Spitzenreiter der Dow Jones Nachhaltigkeitsindizes DJSI World und DJSI Europa ernannt. Sauberer. Überall.
Bewährt: FPT Industrial arbeitet seit 1995 mit bahnbrechendem Erfolg an der SCR-Technik und hat während der vergangenen acht Jahre bereits mehr als 1 Million SCR-Motoren für Land- und Baumaschinen sowie für Lkw produziert. Zuverlässigkeit. Erwiesenermaßen.


ECOBlue™ HI-eSCR 2 - das Wichtigste in Kürze

Die gesamte T7 Heavy Duty-Baureihe erfüllt die Stufe-V-Emissionsstandards, die eine Senkung der Partikelemissionen um weitere 40 % gegenüber Tier 4B vorschreiben. Erreicht wird dies dank der von FPT Industrial entwickelten neuen HI-eSCR 2-Technik. Bei diesem innovativem Nachbehandlungssystem handelt es sich um eine wartungsfreie, patentierte Lösung, dank derer Betriebskosten minimiert werden.


Die Leistung und Effizienz, die Sie von New Holland gewohnt sind

Der 6,7-l-NEF-Motor von FPT Industrial ist zur Einhaltung der Stufe-V-Abgasgrenzwerte mit der innovativen ECOBlue™ HI-eSCR 2-Technologie ausgestattet. Er entwickelt eine enorme Leistung von bis zu 313 PS und weist zugleich eine beeindruckende Kraftstoffeffizienz auf. Um eine effektive Leistungsübertragung sicherzustellen, ist der NEF-Motor auf eine Ölwanne montiert, die als robuster Rahmen konstruiert wurde. Dadurch konnte auch das höchstzulässige Gesamtgewicht auf beeindruckende 16 Tonnen erhöht werden. Das maximale Drehmoment ist bereits bei 1400 U/min verfügbar; das Ansprechverhalten ist hervorragend - wie man es von einem New Holland Traktor gewohnt ist.


Turbolader mit variabler Turbinengeometrie

Bei der Arbeit unter ständig wechselnden Feld- und Straßenbedingungen ist ein spontan ansprechender Motor ein wesentlicher Leistungsfaktor. Um ein schnelles Ansprechen zu gewährleisten, wird der Motor mit einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) ausgestattet. Die moderne Turbotechnologie sorgt dafür, dass das maximale Drehmoment von 1282 Nm über einen Drehzahlbereich von 500 U/min erhalten bleibt. Ob Sie mit 1200 U/min oder mit 1700 U/min fahren - immer steht Ihnen das maximale Motordrehmoment zur Verfügung. So kommen Sie auch bei ansteigender Last stets zügig voran. Die VGT-Technik macht zudem Schluss mit dem berüchtigten Turboloch. Ihr T7 Heavy Duty wird also kraftvoll reagieren, wenn Sie ihn stärker fordern. Augenblicklich.


Längere Wartungsintervalle

Dank HI-eSCR 2 Technologie konnten die ohnehin branchenführenden Wartungsintervalle des T7 Heavy Duty um 25 % auf 750 Stunden verlängert werden. Zusätzlich wurden die Wartungsintervalle für das Getriebe auf 1500 Stunden verlängert.


So viel Leistung, wie Sie brauchen - jederzeit

Die Verbesserung des Ansprechverhaltens ist eine Aufgabe, der wir uns bei New Holland mit Leidenschaft widmen. Das mag Ihnen nicht so wichtig erscheinen. Es ist jedoch sehr wichtig, weil es Ihre Produktivität garantiert. Etwas vereinfacht kann man sagen: weil Ihr NEF-Motor nur saubere Frischluft „atmet“, kann er unter Last noch schneller reagieren. Deutlich schneller, um genau zu sein. Ansprechverhalten bei wechselnder Last: Wir kümmern uns darum.


Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben