ZAPFWELLE UND AUTOMATIKSCHALTUNG

Merkmale zur Steigerung Ihrer Produktivität

Die T7 Heavy Duty-Traktoren von New Holland verfügen über eine außerordentlich hohe Zugleistung. Dies ist ein Schlüsselkriterium für Traktoren mit mehr als 275 PS Motorleistung. Die T7-Traktoren können aber noch viel mehr. Die Zapfwellen- und Hydraulikleistung wird dank der Konstantleistungscharakteristik des Motors selbst unter schwierigsten Bedingungen aufrechterhalten. Gewaltige Leistung bei maximaler Wirtschaftlichkeit. Die Zapfwelle erreicht ihre Normdrehzahl bei reduzierter Motordrehzahl, was sich günstig auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Vielseitigkeit ist ein Standardmerkmal der T7-Modelle.


Größere Auswahl an Zapfwellengeschwindigkeiten

Sowohl bei der Frontzapfwelle (2 Drehzahlen) als auch der Heckzapfwelle (4 Drehzahlen) erfolgt die Drehzahlumschaltung elektronisch, was die Wahl und Zuschaltung der Zapfwelle noch einfacher macht. Die Frontzapfwelle mit 1000 U/min ist nun mit einer Sparschaltung (ECO) ausgestattet, mit der sich zum Beispiel bei der Arbeit mit Triple-Kombinationen der Kraftstoffverbrauch reduzieren lässt.


Hoher Zapfwellenwirkungsgrad

Alle T7-Traktoren haben zur Minimierung von Leistungsverlusten zwischen Motor und Gerät einen direkten Zapfwellenantrieb. Die Zapfwelle wird über einen Druck-Zug-Schalter eingeschaltet. Das weiterentwickelte Soft Start-Management sorgt für einen ruckfreien Anlauf. Es schützt den Antriebsstrang durch gleichmäßige Dosierung der Kraftübertragung beim Einschalten von schweren Geräten mit hohem Trägheitsmoment. Zur Sicherheit muss beim Verlassen des Fahrersitzes ein Sicherheitsschalter aktiviert werden, damit die Zapfwelle nicht automatisch abschaltet. Auf Wunsch ist eine automatische Zapfwellenschaltung erhältlich; diese kann zur selbsttätigen Abschaltung der Zapfwelle beim Anheben des Front- oder Heckhubwerks (über eine vorgegebene Position hinaus) aktiviert werden. Dadurch werden Zapfwelle und Traktor vor Beschädigung geschützt.


Vorgewende-Management HTS II und IntelliTurn™-System: mühelos wiederholbare Arbeitsabläufe

HTS II ist für Modelle mit elektrohydraulischen Zusatzsteuergeräten verfügbar. Mit diesem intuitiv bedienbaren System lassen sich auf einfache Weise alle Gerätefunktionen und Arbeitsabläufe auf dem Vorgewende aufzeichnen und speichern. Diese können dann per Tastendruck abgerufen werden. Damit nicht genug. Noch einfacher ist es, aufgezeichnete Abläufe zu ändern. Sollten also Änderungen eintreten, können Sie Ihre HTS-Sequenz problemlos an den neuen Ablauf anpassen! Ein absolutes Höchstmaß an Komfort erreichen Sie durch Kombination von HTS II mit dem IntelliTurn™-Automatiksystem, das bei Erreichen eines vorgegeben Abstands zum Vorgewende die HTS II-Sequenz auslöst. Zwei großartige Lösungen zur Optimierung der Wiederholgenauigkeit und Effizienz am Vorgewende und zur Entlastung des Fahrers an langen Arbeitstagen.


Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben