New Holland erhält für Mähdrescher- und Traktorentwicklungen zwei Bronzemedaillen bei den SIMA Innovation Awards 2022

6 November 2022
New Holland erhält für Mähdrescher- und Traktorentwicklungen zwei Bronzemedaillen bei den SIMA Innovation Awards 2022
  • Bekanntgabe der Sieger am 6. November auf der SIMA in Paris
  • New Holland wurde für F&E-Leistungen in Precision Farming und Bemühungen um eine Kreislaufwirtschaft als Grundlage für eine Landwirtschaft mit negativem CO2-Fußabdruck nominiert
  • Zwei Bronzemedaillen für die mobile New Holland Grain Cam Mobile™ und die von Bennamann und New Holland entwickelte Lösung für nachhaltige Landwirtschaft

Für seine Innovationen in der Mähdreschertechnologie und seine Fortschritte auf dem Weg zu einer CO2-neutralen Kreislaufwirtschaft erhielt New Holland Agriculture bei den SIMA 2022 Innovation Awards zwei Bronzemedaillen. Die Auswahl wurde von einer internationalen Jury aus Branchenexperten, unterstützt durch ein Netzwerk technischer Fachleute, getroffen. Ausgezeichnet werden Produkte, Dienstleistungen oder Technologien, deren Leistungsmerkmale einen echten Durchbruch in ihrem Sektor darstellen. Die Sieger wurden am 6. November auf der SIMA bekannt gegeben.

New Holland Grain Cam Mobile™ – unkomplizierte, präzise Berechnung von Kornverlusten direkt auf dem Feld
Die erste Bronzemedaille erhielt New Holland bei den SIMA Innovation Awards für seine mobile New Holland Grain Cam Mobile™ zur schnellen und sicheren Ermittlung des Kornverlustanteils bei der Ernte. Anhand dieser App lassen sich Mähdrescher auf maximale Effizienz einstellen, um Kornverluste zu vermeiden und Maschinen sowie Kraftstoffe möglichst nachhaltig zu nutzen.

Grain Cam™ ist eine mobile App zur Berechnung von Kornverlusten ohne mühsame manuelle Kornzählung oder Kornverwiegung. Im Problemfall kann der Mähdrescher umgehend neu justiert werden, um Kornverluste zu minimieren und den Ertrag zu maximieren. Der Verlustanteil wird anhand eines Fotos einer kleinen Fläche direkt hinter dem Mähdrescher ermittelt. Die App erkennt und zählt die Körner auf dieser Fläche und berechnet den Verlustanteil als Prozentanteil des Gesamtertrags sowie in Kilogramm pro Hektar.

Im nächsten Entwicklungsschritt soll Grain Cam™ eine Verbindung zum Mähdrescher herstellen, Eingabe- und Startdaten erfassen und den Kornverlustanteil anhand des aufgenommenen und verarbeiteten Bildes ermitteln. Die App berechnet den Verlustanteil unverzüglich und kann die Daten automatisch wieder an den Mähdrescher übermitteln, sofern dieser mit einem Telematiksystem ausgestattet ist. Mithilfe dieser Daten können die Verlustsensoren kalibriert und/oder die Daten können als Eingabedaten für das Automatisierungssystem genutzt werden.

Dadurch erübrigt sich die weit verbreitete, aber mühselige und unsichere Kornverlustermittlung mithilfe von Matten oder Auffangkästen auf dem Feld unter dem fahrenden Mähdrescher. Die App kann als eigenständiges Tool oder – im nächsten Entwicklungsschritt – durch Verbindung zu New Holland Mähdreschern mit Telematikausstattung eingesetzt werden. Da die künstliche Intelligenz für die Kornverlustanalyse direkt in der App angesiedelt ist, muss das Mobilgerät nicht mit einem Mobilfunknetz oder WLAN verbunden werden.

Die Nutzer können Bilder akzeptabler bzw. inakzeptabler Kornverluste mit New Holland teilen, die KI auf diese Weise mit nützlichen Lerndaten „füttern“ und so im Lauf der Zeit gemeinsam zur Verbesserung des Systems beitragen. Derzeit ist die Kamerafunktion der Einführungsversion auf Weizen beschränkt. Aber New Holland plant, schon bald ein neues Release auch für anderes Erntegut anzubieten.

Bennamann und New Holland: Kreislaufwirtschaft für eine Landwirtschaft mit negativem CO2-Fußabdruck
Seine zweite Bronzemedaille erhielt New Holland bei den SIMA Innovation Awards für seine Bemühungen um die Senkung von CO2-Emissionen. Mit diesem Engagement hat sich New Holland als „Clean Energy Leader“ etabliert. Seit über einem Jahrzehnt setzt sich das Unternehmen aktiv für die Nutzung von Kraftstoffen aus erneuerbaren Quellen und nachhaltige landwirtschaftliche Technologien ein und arbeitet selbst an entsprechenden Entwicklungen.

2021 investierte CNH Industrial in Bennamann, ein britisches Start-up, das an innovativen Prozessen für die Erzeugung und Speicherung von Methan arbeitet. Im gleichen Jahr brachte New Holland mit dem T6.180 ElectroCommand Methane Power den ersten kommerziellen MethanTraktor auf den Markt, der verdichtetes Biomethan als Treibstoff nutzt. Dies war der erste Schritt hin zu alternativen Kraftstoffen in der Landwirtschaft und ebnete Tierhaltungsbetrieben – zusammen mit neuen Mähdreschertechnologien und gemeinsamen Entwicklungen beider Unternehmen – den Weg zu einem kreislaufwirtschaftlichen Geschäftsmodell, gestützt auf die Erzeugung von verdichtetem Biomethan direkt vor Ort mit dem Potenzial, Energieautonomie zu erreichen.

Die Entwicklung des T6.180 Methane Power-Traktors zielt auf eine skalierbare, adaptive, mobile und rentable Landwirtschaft mit deutlich negativem CO2-Fußabdruck ab. Gelingen kann dies durch eine Kreislaufwirtschaft, die Produkte und Rohstoffe so intensiv wie möglich nutzt, Abfall vermeidet bzw. entstehende Abfälle sinnvoll verwertet.

Durch Ackerbau, Viehhaltung und Bodennutzung erzeugt die Landwirtschaft 10 % aller in den 27 EU-Ländern anfallenden Treibhausgase. Ein weiteres Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen in der EU geht auf den Einsatz von Landmaschinen zurück, die von fossilen Kraftstoffen angetrieben werden.

In Tierhaltungsbetrieben entsteht Biomethan im Überfluss und kann – richtig verarbeitet – als sauberer Kraftstoff für hocheffiziente Verbrennungsmotoren genutzt werden. Bennamann und New Holland verfolgen die Strategie, die Nutzung vor Ort erzeugter, erneuerbarer Energien aus Abfallprodukten tierischer Herkunft zu maximieren. Mit anderen Worten, landwirtschaftliche Betriebe sollen ihre Energie selbst erzeugen können. Das ist die Grundlage für energieunabhängige Agrarbetriebe, die keine herkömmlichen Kraftstoffe mehr benötigen. Ein weiterer Vorteil ist die geringere Abhängigkeit von Gas- und Düngerimporten, was mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft ermöglicht.

„Die beiden Bronzemedaillen, die wir 2022 bei den SIMA Innovations Awards erhalten haben, zeigen ganz klar, welchen Weg New Holland in der technologischen Entwicklung beschreitet“, so Carlo Lambro, Brand President von New Holland. „Von der Nahrungsmittelproduktion bis zum Kraftstoffverbrauch liegt unser künftiger Fokus konsequent auf Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. Technologien zur Minimierung von Kornverlusten und zur Schaffung einer Kreislaufwirtschaft, die durch die Erzeugung von Traktortreibstoffen im Betrieb selbst einen negativen CO2-Fußabdruck ermöglicht – das sind nur zwei Beispiele, wie New Holland die Herausforderungen in der Landwirtschaft angeht. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen durch die Jury der SIMA Innovation Awards 2022.“

Letzte News
ALLE ANZEIGEN
Teleskoplader und Frontlader
Neuerungen an Komfort und Hydraulik beflügeln Entwicklung von Teleskopladern

Neuerungen an Komfort und Hydraulik beflügeln Entwicklung von Teleskopladern

Auf der Agritechnica 2023 präsentiert New Holland eine Vielzahl von Neuerungen an seinen TH-Teleskopladern, einer Baureihe mit fünf Modellen und 10 Varianten.
Mähdrescher
New Holland präsentiert auf der Agritechnica die Flaggschiff- Mähdrescher der nächsten Generation – Ausblick auf ein zukunftsweisendes technisches Konzept

New Holland präsentiert auf der Agritechnica die Flaggschiff- Mähdrescher der nächsten Generation – Ausblick auf ein zukunftsweisendes technisches Konzept

New Holland Agriculture präsentiert mit dem neuen CR11 bei der Agritechnica 2023 eine zukunftsweisende Entwicklung im Bereich der Hochleistungserntemaschinen. Der CR11 ist mit Spitzentechnologien ausgestattet, die dazu beitragen, die Gesamtkosten der Ernte zu senken und ihre Rentabilität zu steigern.
Traktoren
Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren

Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren

New Holland Agriculture komplettiert mit dem T4 LP-Schmalspurtraktor (LP – Low Profile, niedriger Schwerpunkt) die bereits vor kurzem in überarbeiteter Version eingeführte T4-Spezialtraktoren-Baureihe in den Ausführungen V (Vineyard – Weinbau), N (Narrow – Schmalspur) und F (Fruit – Obstbau).