Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren

10 November 2023
Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren
  • Die neuen Modelle ergänzen die bereits überarbeitete Baureihe der New Holland T4-Schmalspurtraktoren in den Ausführungen T4V / N / F.
  • LP-Modelle zeichnen sich durch einen breiteren Radstand aus, eignen sich so besonders für sicheres Arbeiten auf schwierigem, hügeligem Gelände und bei größeren Reihenweiten in nicht zu eng bepflanzten Obstgärten.
  • Erhältlich als Bügel- (ROPS) oder Kabinenversionen, jeweils mit verschiedenen Getrieben, Hydrauliksystemen und angepassten Reifenoptionen
  • Neues 120-PS-Topmodell im neuen Design und überabeiteter Kabine mit neuen LED-Scheinwerfern, ebenem Kabinenboden und maximalem Platzangebot für gesteigerten Fahrkomfort.

New Holland Agriculture komplettiert mit dem T4 LP-Schmalspurtraktor (LP – Low Profile, niedriger Schwerpunkt) die bereits vor kurzem in überarbeiteter Version eingeführte T4-Spezialtraktoren-Baureihe in den Ausführungen V (Vineyard – Weinbau), N (Narrow – Schmalspur) und F (Fruit – Obstbau).

Der neue T4 LP richtet sich an Obstbaubetriebe, Betriebe mit hügeligem, kupiertem oder bergigem Gelände und Landwirte, die einen Traktor mit niedrigem Schwerpunkt oder geringer Gesamthöhe für Arbeiten in Gebäuden mit niedrigen Durchfahrtshöhen brauchen. Die Traktoren wurden in vielerlei Hinsicht verbessert und bieten ein Mehr an Komfort, Leistung und Effizienz. Sie sind wahlweise als Version mit Überrollbügel (ROPS) oder überarbeiteter Kabine erhältlich. Letztere ist mit dem patentierten BlueCab™-System lieferbar, ein Doppelfiltersystem zur Erreichung der Schutzklasse Kategorie 4 für den bestmöglichen Anwenderschutz beim Pflanzenschutzarbeiten mit Sprühgeräten.

Das neue Topmodell bietet eine Nennleistung von 120 PS, ein maximales Drehmoment von 518 Nm bei nur 1.300 U/min sowie einen Drehmomentanstieg von 42 % und erfüllt damit die steigenden Leistungsanforderungen in dieser Traktorkategorie. Zusammen mit dem neuen Modell sind jetzt fünf T4 LP-Modelle auf dem Markt. Sie alle sind mit einem Vierzylindermotor von FPT mit Nennleistungen ab 75 PS und optional mit dem 32/16 DualCommand Lastschaltgetriebe für Geschwindigkeiten bis 40 km/h ausgestattet. Die neu gestaltete Motorhaube entspricht im Design den anderen T4-Spezialtraktoren, ist aber besonders niedrig gehalten, was nicht zuletzt dem niedrigen Schwerpunkt der T4 LP-Modelle zugutekommt. Dennoch findet das Abgasnachbehandlungssystem komplett unter der Motorhaube Platz, was somit eine bestmögliche Übersicht auf die Anbaugeräte nach vorne und im Zwischenachsbereich zulässt. Ein neues LED-Lichtpaket unterstützt dies zusätzlich, gerade in den Abend- und Nachstunden. Bei der Vorderachse gibt es zwei Optionen, eine Allradvorderachse mit Flanschmaß von 1.460 mm und eine mit 1.585 mm, da von manchen Obst- und Gemüsebaubetrieben bzw. Betrieben auf hügeligem Terrain eine größere Spurweite nachgefragt wird. Allrad und Differenzialsperre können komfortabel elektrohydraulisch zugeschaltet werden. Es können Hinterräder mit einer Größe bis 540/65 R28 aufgezogen werden. So erreicht der T4 LP Spurweiten von 1,15 bis 1,95 Meter mit einer Gesamtbreite von 1,60 bis 2,50 Meter. Für mehr Traktion und Stabilität sowie weniger Bodenverdichtung können alternativ dazu PneuTrac-Reifen mit zusätzlicher Aufstandsfläche gewählt werden. Größere Reifenbreiten benötigen angepasste Kotflügel, die entsprechend beim T4 LP gegenüber dem T4F angepasst wurden.

Der T4LP kann ab Werk mit Fronthydraulik und Frontzapfwelle geordert werden. Bei der Bedienung des Hubwerks und der Steuergeräte kann zwischen mechanischer und elektrohydraulischer Ausführung gewählt werden. Hydraulikfunktionen im Heck wie separate Steuergeräte für Kleinmengenverbraucher, beispielsweise für den hydraulischen Oberlenker ermöglichen eine Außenbedienung am Kotflügel, was das Kuppeln von Anbaugeräten deutlich erleichtert und somit keine Wünsche offen lässt.

Wie die T4 V/N/F Modelle sind auch alle T4 LP Modelle mit der VisionView™-Kabine ohne Tunnel erhältlich. Sie ist mit nur 71 dB(A) die geräuschärmste im gesamten Segment und erfüllt die ROPS/FOPS-Kriterien und ermöglicht also auch den Betrieb mit Frontlader. Als optimaler Schutz vor Staub, Pollen und Sprühnebel kann die Kabine mit dem patentierten Blue Cab™ 4-Doppelfiltersystem der Kategorie 4 ausgestattet werden. Für das verbesserte Bedienkonzept wurden bestimmte Leistungsmerkmale von größeren New Holland-Traktoren übernommen, darunter der digitale InfoView™-Monitor, um wichtige Funktionen und Einstellungen vorzunehmen. Details wie die neue elektrohydraulische Zapfwellenaktivierung mit Vorwahl aus der Kabine oder die nach oben gezogene Frontscheibe für bestmögliche Sicht runden die Kabine als komfortablen und sicheren Arbeitsplatz ab.

„Wir bauen unser Spezialtraktorensegment immer weiter aus, denn auf diesem Gebiet ist New Holland seit Jahren besonders stark“, so Carlo Lambro, Brand President von New Holland Agriculture. „Die neue Baureihe von T4-Spezialtraktoren einschließlich der LP-Modelle geht auf konkrete Wünsche unserer Kunden und ihre vielfältigen Anforderungen an unterschiedlichste Spezialanwendungen zurück. Mit dieser Erweiterung der Baureihe ist nun für jeden Bedarf das Richtige dabei.“

Letzte News
ALLE ANZEIGEN
Mähdrescher
Neue Flaggschiff-Mähdrescher CR11 und CR10: New Holland setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Kapazitätssteigerung, Kornqualität und Verlustminimierung

Neue Flaggschiff-Mähdrescher CR11 und CR10: New Holland setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Kapazitätssteigerung, Kornqualität und Verlustminimierung

Dem neuen Flaggschiff von New Holland, dem auf der Agritechnica 2023 vorgestellten Mähdrescher CR11, wird bei der offiziellen Markteinführung des neuen Designs der nächsten Generation der CR-Mähdruschtechnologie 2024 das Modell CR10 zur Seite gestellt.
Teleskoplader und Frontlader
Neuerungen an Komfort und Hydraulik beflügeln Entwicklung von Teleskopladern

Neuerungen an Komfort und Hydraulik beflügeln Entwicklung von Teleskopladern

Auf der Agritechnica 2023 präsentiert New Holland eine Vielzahl von Neuerungen an seinen TH-Teleskopladern, einer Baureihe mit fünf Modellen und 10 Varianten.
Mähdrescher
New Holland präsentiert auf der Agritechnica die Flaggschiff- Mähdrescher der nächsten Generation – Ausblick auf ein zukunftsweisendes technisches Konzept

New Holland präsentiert auf der Agritechnica die Flaggschiff- Mähdrescher der nächsten Generation – Ausblick auf ein zukunftsweisendes technisches Konzept

New Holland Agriculture präsentiert mit dem neuen CR11 bei der Agritechnica 2023 eine zukunftsweisende Entwicklung im Bereich der Hochleistungserntemaschinen. Der CR11 ist mit Spitzentechnologien ausgestattet, die dazu beitragen, die Gesamtkosten der Ernte zu senken und ihre Rentabilität zu steigern.