New Holland präsentiert auf der Agritechnica 2023 den T4 Electric Power

26 September 2023
New Holland präsentiert auf der Agritechnica 2023 den T4 Electric Power
  • Branchenweit erster vollelektrischer Traktor aus dem Segment der Kommunaltraktoren mit innovativen und einzigartigen Autonomiefunktionen
  • Erste öffentliche Präsentation in Europa nach der Enthüllung anlässlich des Tech Day von CNH Industrial in Arizona, USA, im Dezember 2022
  • Erster Meilenstein auf dem Weg zur Umsetzung des Elektrifizierungsstrategieplans von New Holland

Der Kommunaltraktor New Holland T4 Electric Power gibt auf der Agritechnica 2023 sein Europadebüt, nachdem er im Dezember 2022 beim Tech Day von CNH Industrial in den USA bereits der Öffentlichkeit vorgestellt worden war.

Der vollelektrische Kommunaltraktor ist der erste und bislang einzige in der Branche und die neueste Entwicklung von New Holland und CNH Industrial im Rahmen des Elektrifizierungsstrategieplans beider Unternehmen. Der Traktor ist ein BEV (Battery Electric Vehicle, batterieelektrisches Fahrzeug), also der erste leichte, vollständig batteriebetriebene, emissionsfreie Kommunaltraktor ohne Verbrennungsmotor. Als solcher trägt der T4 Electric Power zusammen mit dem New Holland T7 Methane Power LNG und dem T6 Methane Power zum Aufbau eines umfassenden Portfolios von Traktoren ohne CO2-Emissionen bei.

Entwickelt wurde er in Rekordzeit im Rahmen gemeinsamer und erfolgreicher Anstrengungen der Ingenieurteams von CNH Industrial in den USA und Italien mit Unterstützung durch Monarch Tractor, einem Innovator für Landtechnik mit Sitz in Kalifornien. Das Projekt hatte drei wichtige Ziele: Kundenerlebnis, längere Laufzeit und hervorragende Leistung unter Beibehaltung der Nachhaltigkeitsvorgaben und kompakten Abmessungen.

Leistung
Der T4 Electric Power ist die ideale Lösung für Betriebe mit eher geringen Leistungsanforderungen. Mit einer Spitzenleistung von 120 PS, einem maximalen Drehmoment von 440 Nm und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h eignet er sich für Viehhaltungs-, Obstbau- und Mischbetriebe sowie für kommunale und Spezialanwendungen. Er zählt zur ersten Generation batterieelektrischer Leichtfahrzeuge, gehört zum Segment der Kommunaltraktoren und ist vollständig mit sämtlichen herkömmlichen Anbaugeräten der Baureihe kompatibel, auch den mechanischen. Die Batterie bietet eine hervorragende Laufzeit – je nach Arbeitslast bis zu einem ganzen Tag – und kann mit Schnellladesystemen in nur einer Stunde wieder aufgeladen werden. Darüber hinaus kann der Traktor als Notstromquelle für andere Geräte und Maschinen oder zur Energieversorgung von Anbaugeräten eingesetzt werden.

„Elektrifizierung ist ein zukunftsweisendes Leistungsmerkmal und der Markt entwickelt sich rapide. Wir sehen ein großes Potenzial für Maschinen im niedrigen PS-Segment. Wir sprechen hier über eine mittelfristige Produktstrategie, aber wir arbeiten bereits jetzt intensiv an der Elektrifizierung und an der Fortsetzung unserer F&E-Aktivitäten. Außerdem zeigt New Holland mit diesem Traktor ein weiteres Mal, wie engagiert es seine Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der nachhaltigen Landwirtschaft für die Landwirte dieser Welt vorantreibt“, so Carlo Lambro, Markenpräsident von New Holland Agriculture.

„Laut Test-Feedback erbringt der T4 Electric Power im Vergleich zu einem Dieseltraktor eine exzellente Leistung bei hervorragendem Ansprechverhalten und ist präzise kontrollierbar. Dazu kommen erhebliche Einsparungen bei Betriebs- und Wartungskosten und er erzeugt keinerlei CO2-Emissionen“, ergänzt Oscar Baroncelli, Leiter des Produktmanagements für Traktoren und Teleskoplader bei New Holland Agriculture. „Zu seinen Highlights zählen hervorragende Traktion, weiche Gang- und Fahrtrichtungswechsel sowie die nachgewiesene Senkung der Betriebskosten um bis zu 90 %, da die Kosten für Diesel und die Motorwartung entfallen.“

Auch der Bedienkomfort konnte verbessert werden. Die Lärmbelastung wurde deutlich reduziert, die Vibrationen erheblich gedämpft. Dadurch hält der Traktor selbst strenge kommunale Lärmgrenzwerte ein, was den nächtlichen Betrieb ermöglicht und das Wohlbefinden der Tiere verbessert, insbesondere bei Arbeiten in überdachten Bereichen wie z. B. in Ställen.

Autonome Funktionen
Neben all den Vorteilen des Elektroantriebs sowie der Smart Roof-Technologie bietet der T4 Electric Power mehrere autonome Funktionen zur Senkung der Traktorbetriebskosten, als Bedienhilfe für den Fahrer sowie zur Steigerung der Gesamtleistung und qualität, sodass die Fähigkeiten des Fahrers optimal zum Tragen kommen können. In Verbindung miteinander bilden diese Technologien eine branchenführende Lösung, die Fahrer mit unterschiedlicher Arbeitserfahrung wirksam unterstützt.

Das Smart Roof besteht aus einem einzigartigen, integrierten 360°-System aus Sensoren, Kameras, und Steuergeräten zum Erkennen und Umfahren von Hindernissen, zur Synchronisation von mehreren Maschinen und zur Prüfung des Prozessstatus.

Zu den weiteren außergewöhnlichen Funktionen zählt der Follow-Me-Modus, bei dem der Traktor dem Fahrer folgt, wenn sich dieser außerhalb der Kabine befindet – überaus praktisch bei Dutzenden alltäglicher Arbeitsgänge in der Landwirtschaft, beispielsweise beim Durchfahren von Toren oder bei der Viehfütterung. Im Shadow- Modus kann der Fahrer den Traktor von außerhalb der Kabine aus mit Gesten steuern, braucht sich also nicht die ganze Zeit in der Kabine aufzuhalten. Über Live View können Landwirte ihre Flotte mit ihren Mobilgeräten in Echtzeit verwalten und über Fleet Management können Betriebsleiter vom Büro aus den Traktoren ihrer Flotte auf dem Feld Aufgaben zuweisen.

Dank Implement Recognition kann der Traktor automatisch Anbaugeräte koppeln. Mit den digitalen Offboard-Diensten können Landwirte den Traktor jederzeit und von überall aus bedienen und seine Leistung fernüberwachen.

Die kommerzielle Produktion des brandneuen T4 Electric Power in den USA soll plangemäß noch im Jahr 2023 beginnen, gefolgt von einem breiter gefächerten Produktangebot, um die Marktanforderungen auf dem Gebiet nachhaltiger Hightech- Landmaschinen zu decken.

Letzte News
ALLE ANZEIGEN
Traktoren
New Holland feiert den zweimillionsten Basildon-Traktor im 60sten Jahr des Bestehens des Werks

New Holland feiert den zweimillionsten Basildon-Traktor im 60sten Jahr des Bestehens des Werks

Im selben Jahr, in dem das Werk von New Holland in Basildon, England, sein 60-jähriges Bestehen feiert, wird dort der zweimillionste Traktor hergestellt.
Mähdrescher
Neue Flaggschiff-Mähdrescher CR11 und CR10: New Holland setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Kapazitätssteigerung, Kornqualität und Verlustminimierung

Neue Flaggschiff-Mähdrescher CR11 und CR10: New Holland setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Kapazitätssteigerung, Kornqualität und Verlustminimierung

Dem neuen Flaggschiff von New Holland, dem auf der Agritechnica 2023 vorgestellten Mähdrescher CR11, wird bei der offiziellen Markteinführung des neuen Designs der nächsten Generation der CR-Mähdruschtechnologie 2024 das Modell CR10 zur Seite gestellt.
Traktoren
Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren

Neue T4 LP Modelle komplettieren die überarbeitete Baureihe der New Holland T4 Schmalspurtraktoren

New Holland Agriculture komplettiert mit dem T4 LP-Schmalspurtraktor (LP – Low Profile, niedriger Schwerpunkt) die bereits vor kurzem in überarbeiteter Version eingeführte T4-Spezialtraktoren-Baureihe in den Ausführungen V (Vineyard – Weinbau), N (Narrow – Schmalspur) und F (Fruit – Obstbau).