Zurück zu News & Events
News

New Holland wird im Rahmen des Agritechnica Innovation Award 2019 mit drei Silbermedaillen ausgezeichnet


• Neues Antriebskonzept für HD-Großballenpressen – eine Branchenneuheit: höhere Produktivität, mehr Komfort, effektiver Schutz des Antriebsstrangs
• CX-Dreschsystem: geringere Betriebskosten, höhere Kornqualität, mehr Komfort
• Pressenmodus für T7-Traktor: mehr Komfort, höhere Leistung und 12 % Kraftstoffeinsparung

Für Innovationen, die bei Dresch- und Pressarbeiten den Fahrkomfort erhöhen, die Produktivität steigern und die Betriebskosten verringern, wurde New Holland Agriculture von der unabhängigen DLG-Fachjury mit drei Silbermedaillen ausgezeichnet.

Carlo Lambro, Markenpräsident von New Holland, sagte dazu: "Wir sind hocherfreut über diese Auszeichnungen, die eine Anerkennung für die Innovationsarbeit von New Holland darstellen. Diese ist vollständig darauf ausgerichtet, Lösungen zu entwickeln, die für unsere Kunden einen praktischen Nutzen beim täglichen Einsatz Ihrer Maschinen haben – Lösungen, die den Komfort erhöhen, den Fahrer entlasten, die Produktivität steigern und die Gesamteffizienz und Ertragskraft optimieren."

Neues Antriebskonzept für HD-Großballenpressen – eine Branchenneuheit: höhere Produktivität, mehr Komfort, effektiver Schutz des Antriebsstrangs
Kernstück des einzigartigen Antriebskonzepts ist eine zweistufige Powershift-Startfunktion, die für einen sanften Anlauf der Presse mit einem 79-prozentigen Drehmomentanstieg sorgt. Wenn die Zapfwelle 850 U/min erreicht, schaltet die Autostart-Funktion die Presse ein und wechselt automatisch von der 1. in die 2. Stufe, wodurch das Schwungrad auf eine Maximaldrehzahl von 1450 U/min - eine der höchsten Drehzahlen in diesem Segment - beschleunigt wird. Diese Funktion unterstützt die Zapfwelle beim Starten des Schwungrads und schützt den Antriebsstrang von Traktor und Presse. Das Schwungrad ist bedeutend schwerer und größer (Durchmesser 1.100 mm) als beim BigBaler Plus und entwickelt eine 2,3 Mal so hohe Schwungenergie. Dies resultiert in einem komfortableren und effizienteren Pressvorgang. Eine in das Getriebe integrierte innengekühlte Lamellenbremse bremst den Presskolben und stoppt ihn in optimaler Startposition. Sie dient außerdem als Notbremse, die den Kolben innerhalb von 8 Sekunden zum Stillstand bringt. Weitere Merkmale: Servicemodus mit langsamer Antriebsstrangdrehung und Überlastschutz.

CX-Dreschsystem: geringere Betriebskosten, höhere Kornqualität, mehr Komfort
Mit der Silbermedaille wird die Entwicklungsarbeit anerkannt, die New Holland geleistet hat, um die Effizienz des bewährten Viertrommel-Dreschsystems (Trommeldurchmesser 750 mm) der CX-Mähdrescherbaureihe weiter zu erhöhen. Die neue Ultra-Flow™-Technik mit versetzt angeordneten Schlagleisten an der geteilten Trommel sorgt für einen gleichmäßigeren Gutfluss. Vorteile: höhere Durchsatzleistung, weniger Störungen, geringerer Geräuschpegel in der Kabine und höherer Fahrerkomfort. Der Leistungsbedarf des Dreschsystems ist um 16 % geringer, was in einem geringeren Kraftstoffverbrauch resultiert. Die Durchsatzleistung wurde um 10 % gesteigert. Die PU-beschichteten Leitschienen der Strohleittrommel tragen wesentlich zur Verbesserung der Kornqualität bei (bis zu 34 % weniger Kornbruch als bei Standardausführung). Der Abstand zwischen dem Zentrifugalabscheider und dem Korb des Multi-Thresh™-Systems kann nun von der Kabine aus verstellt werden (stufenlos von 20 mm bis 60 mm). So kann der Fahrer nach Bedarf Anpassungen vornehmen, um die Druschleistung konstant zu halten und die Produktivität zu maximieren.

Pressenmodus für T7-Traktor: mehr Komfort, höhere Leistung und 12 % Kraftstoffeinsparung
Der Pressenmodus für die New Holland Traktorbaureihe T7 sorgt für eine optimale Abstimmung zwischen Traktor und Großballenpresse. Dadurch werden Nickschwingungen der Kabine und Drehzahlschwankungen des Motors minimiert. Der T7 erkennt, dass eine Ballenpresse angehängt ist und aktiviert einen Pressenmodus. Dieser bewirkt, dass die Steifigkeit der Vorderachsfederung nach Bedarf modifiziert wird. Auf diese Weise lassen sich die Kabinenbewegungen um durchschnittlich 15 % verringern, was eine deutliche Komfortsteigerung und Entlastung des Fahrers bedeutet. Der Pressenmodus greift auch in das Motordrehzahlmanagement (ESM) ein, um Drehzahlschwankungen während des Presszyklus zu verringern (um 26 %) und so die Zapfwellendrehzahl möglichst konstant zu halten. Das Ergebnis: mehr Komfort für den Fahrer, höhere Produktivität und ein um 12 % geringerer Kraftstoffverbrauch während des Presszyklus.



Zurück zu News & Events
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben